Paleo Diät

Göttliche Rückhände Allgemein

Definition: Die Bezeichnung Paleo-Diät steht für eine Ernährungsweise, die zu Zeiten des Paläolithikums, der Altsteinzeit, vorherrschend war. Daher wird die Paleo-Diät auch als Steinzeiternährung genannt. Anhänger der Paleo-Ernährung vertreten die Auffassung, dass sich die damalige Ernährung evolutionsbedingt auch heute noch positiv auf den Menschen auswirkt, da die Gene der Menschheit seit Jahrtausenden unverändert sind.

Bei der Paleo-Diät: Sind die Lebensmittel erlaubt wie Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse, Obst und Nüsse.

Bei der Paleo-Diät:  Sind die Lebensmittel wie Getreide, Hülsenfrüchte, Zucker oder Milch und Milchprodukte verboten.

Warum Paleo ungesund ist: Bei Laborversuchen nahmen Mäuse, die viel Fett und kaum Kohlenhydrate zu sich nahmen, deutlich schneller zu als Mäuse, die normal gefüttert wurden. Schuld daran ist der hohe Fettanteil der Steinzeit-Diät. Gerade für Menschen mit Übergewicht, die auch noch wenig Sport treiben, soll Paleo gänzlich ungeeignet sein.